Bestpreis bei Direktbuchung

TCM zur Zeit nicht im Angebot

TCM im Gartenhotel Heusser

In China gilt der Satz: "Um eine Krankheit zu behandeln bedarf es keinen großen Arztes, um die Gesundheit zu erhalten aber eines wahren Meisters."

Nicht nur ihre einmaligen Diagnoseverfahren - die Zungendiagnose, die zur Visuellen Diagnose gehört, als auch die Pulsdiagnostik mit ihren 28 verschiedenen Pulsqualitäten sind hier besonders zu nennen, sondern auch ihr reiches Instrumentarium an Behandlungs-Methoden, die der unseren sehr verschieden sind, bestechen durch ihre Einfachheit und ergänzen wirkungsvoll unsere westlichen Verfahren.

In der heutigen modernen Welt, mit all ihren zum Teil immens teuren medizinischen Errungenschaften, gewinnen diese Betrachtungen schon allein aus wirtschaftlichen Erwägungen immer mehr an Wichtigkeit. Und auch der moderne Mensch steht den alten Heilmethoden, die Jahrtausende alt sind, nicht nur offen gegenüber, sondern fordert zum Teil mit diesen alternativen Heilmethoden behandelt zu werden.

Auch wenn wir die energetischen Wirkungsweisen der alten Methoden nicht ausreichend verstehen und wissenschaftlich nur zum Teil erklären können, so nehmen wir doch ihre kraftvolle, unterstützende, heilende und sanfte Wirkung wahr.
Diagnose- und Therapieverfahren basieren auf einem eigenständigen, logischen und allumfassenden System, das unabhängig von der westlichen Medizin entstanden ist.

Sind Sie mit Sinnfragen beschäftigt oder wollen Sie sich im Leben neu orientieren?

Leiden Sie an einer chronischen Erkrankung und suchen nach einer ganzheitlichen Behandlungsmethode?

Ob Sie nach einer alternativen Heilmethode suchen oder schon konkrete Vorstellungen von Ihrer TCM –Behandlung haben, hier bei uns im Gartenhotel Heusser können Sie in entspannter Kurzurlaubsstimmung TCM mit Unterstützung von Dr. Maria Letizia del Zompo kennenlernen und erleben. Frau Dr. Del Zompo einer Humanmedizinerin, die sich nach vielen Jahren Arbeit in Ihrer deutschen Arztpraxis auf die Suche nach wirksamen und sanften Therapiemethoden für die Behandlung chronischer und psychosomatischer Erkrankungen machte und zunächst auf die chinesische Medizin stieß.
Sie sagt: “Ich fühlte mich darin sofort zu Hause.“ Die Erfolge in der Praxis ließen nicht auf sich warten und so durchlief sie die ganze zusätzliche Ausbildung bis zu den Diplomen und weiteren zusätzlichen Qualifikationen.

Ausbildung in Akupunktur und TCM an verschiedenen Instituten (CAN, SMS, DGTCM), Beginn im Jahr 2001

Inhaberin der deutschen Akupunktur-Diplome A und B

Bevollmächtigung von der Bezirksärztekammer Pfalz zum Führen der Zusatzbezeichnung „Akupunktur”

Absolvierung zusätzlicher Spezialisierungskurse im Bereich Akupunktur und TCM bei Kindern und PTTCM (Psychotherapie in der Traditionellen Chinesischen Medizin)

Nutzen Sie bei uns im Gartenhotel Heusser die Möglichkeit TCM kennenzulernen und gezielt einzusetzen.

Bei Ihrem ersten Besuch wird eine ausführliche Anamneseerhebung durchgeführt und die Diagnose unter anderem nach traditionellen chinesischen medizinischen (TCM) Gesichtspunkten erstellt.
Eine korrekte Diagnose bildet die Grundlage für eine wirksame Therapie.
Frau Dr. Del Zompo wird Ihnen die Diagnose und anschließende Behandlung im Gespräch erörtern und sie beraten.

Akupunktur
Die Reizung von Akupunkturpunkten ist wohl die älteste und am weitesten verbreitete Heilmethode der Welt. Durch Einstiche mit Nadeln an genau festgelegten Punkten der Haut können Störungen im Körperinneren beseitigt oder gelindert werden.
Akupunkturpunkte liegen auf der Körperoberfläche an genau festgelegten Punkten.
Diese Akupunkturpunkte liegen alle auf Leitlinien, die man als Meridiane bezeichnet. In ihnen kreist nach altchinesischer Auffassung die sogenannte Lebensenergie mit ihren Anteilen YIN und YANG. Diese beiden lebenserhaltenden Kräfte sind im Körper gleichzeitig, jedoch als Gegenpole, wirksam. Ihr völliges Gleichgewicht im Organismus stellt den idealen Gesundheitszustand dar. Ein Ungleichgewicht führt auf Dauer zu Krankheit.

Moxibustion (Moxa)
Moxibustion wird in China bei entsprechender Indikation als der  Akupunktur gleichrangige Therapie geachtet. Der in westlichen Publikationen oft als Akupunktur verkürzt übersetzte Oberbegriff umfasst neben der Nadel auch die Moxa und bedeutet so viel wie „Nadeln und Brennen“.
Bei der Moxibustion werden kleine Mengen von getrockneten, feinen Beifußfasern (Moxa) auf oder über bestimmten, auf den Meridianen liegenden Therapiepunkten abgebrannt. Der chinesischen Tradition zufolge nutzt man manche Punkte vorwiegend für die Brenntherapie, während andere der Akupunktur vorbehalten sind. Der TCM zufolge wirkt die Hitzeeinwirkung der verglimmenden Moxa auf das Meridiansystem ein.

Schröpfen
Schröpfen hat seinen Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin und ist ein klassisches Ausleitungsverfahren. Das Schröpfen ist eine Therapieform die das Ziel verfolgt, Blockaden aufzulösen, um auf diesem Weg den Energiefluss des Körpers anzuregen.
Das Schröpfen erfolgt hauptsächlich am Rücken, da hier die Reflexzonen liegen, die mit einzelnen Organen im Körper in Verbindung stehen. Geschröpft werden Verhärtungen der Haut, Erhebungen und leichte Eindellungen.
Sie lassen auf eine Fehlfunktion der mit dieser Stelle verbundenen Organe schließen. Durch das gezielte Schröpfen dieser Hautzonen werden die entsprechenden Organe unmittelbar beeinflusst und aktiviert. 

Diese Website verwendet Cookies.

Durch den Besuch akzeptieren Sie unsere Cookie-Politik, nach Ihren Browser-Einstellungen.

OK, schließen